Betreuungs­anfrage

Sie suchen eine Hebamme zur Wochen­bett­betreuung?

Senden Sie mir gerne Ihre Betreuungs­anfrage:

Hinweis: Während meiner Urlaubszeiten kann ich Ihre Anfrage leider nicht bearbeiten.

Herkommer_Betreuungsanfrage
Anfrage zu *
Datenschutzvereinbarung *

F.A.Q.

Häufige Fragen

Zur leichteren Orientierung habe ich Ihnen einige Fragen zusammengestellt, die mir immer wieder gestellt werden.

Terminanfragen zur Betreuung vor und nach der Geburt, Akupunktur oder Kursbuchungen werden Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr oder spätestens am nächsten Werktag beantwortet.

An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen finden Hausbesuche und Rückrufe nur nach vorheriger Vereinbarung statt.

Was macht eine Hebamme?

Sie haben Anspruch auf eine Begleitung und Betreuung während der Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett, bis zum Ende der Stillzeit, also bis zu einem Jahr nach der Entbindung. Diese Betreuung, in der Regel Hausbesuche oder Besuche in einer Hebammenpraxis, sind Leistungen der gesetzlichen und privaten Krankenkassen.
Sie können Vorsorgeuntersuchungen durch die Hebamme wahrnehmen oder sie bei Schwangerschaftsbeschwerden um Rat und Hilfe bitten. Bestimmt hat Ihre Hebamme eine Empfehlung und Hilfe für Ihr Problem und kann Sie mit hrem umfangreichen Wissen kompetent unterstützen.

Der Ablauf der Betreuung: In der Regel nach der Kontaktaufnahme per Mail werden wir uns zu einem Vorgespräch treffen. Dann folgen noch weitere Besuche in der Schwangerschaft, abhängig davon, ob Sie Beschwerden haben, ob Sie Ihr erstes Kind bekommen und welchen Behandlungsbedarf Sie haben.

Nach der Entbindung komme ich zu Ihnen nach Hause, die Hausbesuche finden unmittelbar nach der Klinikentlassung über ca. 3 Wochen statt. Je nach Betreuungsbedarf werden die Termine individuell vereinbart, meistens sind die frischgebackenen Eltern nach 3-4 Wochen sicher in ihrer neuen Rolle. Natürlich gibt es auch danach noch Fragen, bei Bedarf Termine zum Hausbesuch, oder nach dem 4. Monat eine Beikostberatung.
Anspruch auf Hebammenhilfe haben Sie bis zu einem Jahr nach Geburt.

Parallel zu oben beschriebener Betreuung können Sie Kurse besuchen. Geburtsvorbereitung, Rückbildung nach der Geburt, Akupunktur, Yoga, es gibt viele Möglichkeiten.

Wie lange im Voraus muss ich mich um eine Hebamme bemühen?

Das ist nicht so einfach zu beantworten :-). Meine Empfehlung an Sie: Wenn Ihr Geburtstermin in den Ferienzeiten liegt, kümmern Sie sich bitte so bald wie möglich um eine Hebamme zur Betreuung. Die kniffligsten Zeiten sind die Sommerferien und Weihnachtsferien. Die Stadt München hat in den Hauptferienzeiten einen Notdienst für Frauen eingerichtet, die keine Hebamme bekommen haben. Sie finden den Link zu HebaVaria in meinem Bereich Netzwerk. Dort können Sie mit Ihrem Kind in eine Sprechstunde gehen. Liegt der Geburtstermin außerhalb der Ferienzeiten können Sie in der Regel ab der 10. bis 12. Woche die Suche starten.

Schreiben Sie einfach viele Kolleginnen an, am besten per Mail, oder sprechen Sie auf die Anrufbeantworter, dann klappt das schon.

Wie kann ich Sie als Hebamme bekommen?

Bitte schreiben Sie mir über mein Kontaktformular.
Für mich ist wichtig, wann der voraussichtliche Geburtstermin sein wird und wo Sie wohnen (mein Betreuungsgebiet ?) Dann melde ich mich bei Ihnen und gebe Rückmeldung, ob ich Kapazitäten frei habe. Zudem biete Ich Ihnen einen Platz auf einer Warteliste an – wenn eine Frau absagt, kann ich Ihre Betreuung gerne übernehmen.

Sonderleistungen, wie Akupunktur und Taping, sind immer verfügbar, auch wenn Sie von einer anderen Kollegin betreut werden. Ein gutes Beispiel ist hier die geburtsvorbereitende Akupunktur oder die Akupunktur bei Beschwerden. Wenn die andere Kollegin nicht nadelt, können Sich sich gerne bei mir melden und einen Termin vereinbaren. Bitte beachten Sie hierzu, dass Akupunktur und Taping grundsätzlich selbst bezahlt werden müssen. Dies sind keine Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen.

Kann ich mehrere Hebammen zur Betreuung haben?

Ja das können Sie haben ! Aber…es gibt ein paar Dinge zu beachten:

Das erste Vorgespräch mit einer Hebamme ist nur einmal in der Schwangerschaft über die Krankenkasse berechnungsfähig. Sie können selbstverständlich auf eigenen Wunsch Hebammen zum Vorgespräch einladen, die Kosten hierfür müssen Sie selbst übernehmen.

Verschiedene Hebammen haben Sie zum Beispiel:

  • wenn bei Ihrem Frauenarzt/ärztin eine Hebamme in der Praxis die Vorsorgeuntersuchung durchführt, zum Hausbesuch in der Schwangerschaft und nach der Geburt kommt eine Nachsorgehebamme….kein Problem !
  • sie haben eine Hebamme zur Geburtsvorbereitung, eine zur Akupunktur, eine „hauptbetreuuende“ Hebamme in Schwangerschaft und Wochenbett, und noch eine zum Stillvorbereitungs-Seminar – das geht !
  • und im Rückbildungskurs lernen Sie noch eine neue Kollegin kennen…

Idealerweise haben Sie alles aus einer Hand, aber wir Kolleginnen haben unterschiedliche Zusatzqualifikationen bzw. Betreuungsschwerpunkte. Zum Beispiel Akupunktur, Stillberaterin IBCLC, Vorsorgeuntersuchungen, Yoga, Beckenboden, Babymassage, Taping, Rückbildungskurse, Sport für Mamis und vieles mehr.
Deshalb ist es nicht ungewöhnlich, mehrere Hebammen für verschiedene Bereiche in Anspruch zu nehmen. Dennoch sollten Sie eine Hauptansprechpartnerin haben, die sich in erster Linie um Sie kümmert.

Wie gestaltet sich die Nachsorge?

Die ersten Wochen mit dem neugeborenen Kind sind für die frischgebackenen Eltern insbesondere beim ersten Mal sehr spannend, wunderschön und über alle Maßen anstrengend. Die Begleitung der Eltern in dieser ersten Zeit ist für mich immer wieder etwas Besonderes. Zu sehen, wie sich die neue Familie entwickelt und daran teil haben zu dürfen ist ein Privileg und macht meinen Beruf so außergewöhnlich.
Ich begleite Sie in den ersten Wochen nach der Geburt, wir klären viele (und es werden sehr viele) Fragen, biete Unterstützung bei der Ernährung und Entwicklung des Kindes. Die Mama soll gesund und sicher in die neue Elternphase starten, aus Paare werden Eltern, das ist eine unglaublich spannende Zeit mit Unsicherheiten, Schlafmangel, Freude und Tränen. Auch wenn Sie bereits Kinder haben, tut es gut, eine Hebamme im Wochenbett zu haben, die Sie unterstützt, erklärt und berät (wie war das nochmal mit dem Nabel ?)

Bis zum ersten Jahr nach der Geburt haben Sie Anspruch auf Hebammenhilfe, auch zur Beikostberatung ab dem 4. Monat oder beim Wiedereinstieg in eine Berufstätigkeit und beim Stillen. 

Warteliste

Sie suchen eine Hebamme zur Wochenbettbetreuung …

… und sind noch nicht fündig geworden?
Gerne können Sie sich in meine Warteliste eintragen. Sollte ein Platz frei werden, werde ich Sie zeitnah kontaktieren.

Hinweis: Bitte senden Sie mir zuerst eine Betreuungsanfrage. Wenn ich bereits ausgebucht bin und Ihre Betreuung nicht annehmen konnte, können Sie sich gerne in meine Warteliste eintragen.

Tragen Sie sich gerne in meine Warteliste ein:

Herkommer_Warteliste
Datenschutzvereinbarung *

Der Eintrag in der Warteliste erfolgt ohne Garantie auf einen Platz. Sollten Sie innerhalb der nächsten vier Wochen keine Rückmeldung von mir erhalten, kann ich Ihnen leider keine Betreuung anbieten.

Ich freue mich auf Sie!

Wie kann ich Ihnen helfen?

Betreuungsgebiet:

Gräfelfing, Planegg, Krailling, Stockdorf.
Andere Gebiete auf Anfrage

Urlaubszeit:

23. Dezember bis 3. Januar 2021
1. Mai bis 31. Mai 2021

Termin buchen

Sie können Ihren Termin bei mir ganz bequem online buchen:
Zur Terminbuchung
Baby in Decke | Hebamme Annette Herkommer
v

News

Corona Schutzmaßnahmen

Liebe Eltern, wir tragen bei meinem Hausbesuch bei Ihnen eine Alltagsmaske, um mich, die Neugeborenen und die frischgebackenen Eltern zu schützen.

Tägliche Verfügbarkeit

Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen finden Hausbesuche und Rückrufe nur nach vorheriger Vereinbarung statt.
Tagesaktuelle Informationen zur Erreichbarkeit hören Sie auf dem Anrufbeantworter.

Betreuungsanfrage

Schreiben Sie mir!

Terminanfragen zur Betreuung vor und nach der Geburt, Akupunktur oder Kursbuchungen werden spätestens am nächsten Werktag beantwortet.

Zur Betreuungsanfrage

Logo | Hebamme Annette Herkommer

Kontakt:

a.h@hebamme-ah.de
0151 - 41 222 633